Autor Thema: Cortison-Schema nach Teupe  (Gelesen 10671 mal)

Offline Daniela

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Cortison-Schema nach Teupe
« am: Oktober 09, 2010, 13:45 »
Hiho,

habe gestern 4 mg Cortison Dexa-CT (27 mg PÄ) bekommen.
Nach Teupe (ich rief ihn an) waren 10 IE per Schema (6 nach 3 h, 2,5 nach 6 h, 1,5 nach 9 h) zu geben, gesagt getan. Das klappte prima - bis zu dem Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme.

Es waren noch einige IE an Schema C notwendig, denke mal, auch auf den Bolus wäre eine Korrektur notwendig gewesen..
I.v. habe ich aufgrund der allergischen Sensitivität mal ausgelassen und habe Korrekturinsulin örtlich gesplittet, was leider nicht wirklich gut anschlug.
Möglicherweise lag auch ein Resorptionsproblem vor, denn mein gesamter Körper ist seit Freitag mit roten, juckenden Flecken übersät - teilweise leicht geschwollen  :-\
Weiß dazu jemand was?

LG, Daniela

Offline Llarian

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2353
  • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Cortison-Schema nach Teupe
« Antwort #1 am: Oktober 09, 2010, 16:07 »
Ist denn der Grund für die Hautreaktion abgeklärt? Offensichtlich hat Dein Körper gerade auf mehr als einer Bautelle zu tun. Dann gibt es auch mehr als eine zusätzliche Einflußgröße auf den BZ-HJaushalt und wenn man nur auf eine Baustelle/Einflußgröße reagiert und die anderen unberücksichtigt läßt, wird sich das wohl auch aufs Gesamtergebnis auswirken.

Grüße
Anja

Offline Daniela

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Cortison-Schema nach Teupe
« Antwort #2 am: Oktober 18, 2010, 14:18 »
Hallo Anja,

Danke für die Antwort.
Ja, die Ursache ist geklärt, Penicilin-Allergie.
Allergien sollen den BZ ja eigentlich nicht wirklich beeinflussen - scheint aber hier anders zu sein. Vielleicht liegt es auch an meinem verschoben Tag/Nacht-Rhytmus (es juckt gerade nachts besonders schlimm) oder daran, dass ich das Cortison nicht richtig eingefangen habe.
Es folgte mal wieder Schema B (kann man sich nachträglich umbenennen, ich müsste ja mittlerweile so heissen  :mauer:)
Gestern habe ich dann die BR nochmal erhöht, werde heute mal wenig oder garnix essen und gucken ob dann wenigstens die Nachtwerte stimmen.

Scheiss-Spiel, echt mal - das geht ja nur noch so. Schema B, DR, UR..

Hehe, wir kennen uns ja noch aus andrem Forum, fein, dass Du auch hier bist  :knuddel:

Lieber Gruß, Daniela

Offline Llarian

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2353
  • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Cortison-Schema nach Teupe
« Antwort #3 am: Oktober 18, 2010, 21:58 »
Gestern habe ich dann die BR nochmal erhöht, werde heute mal wenig oder garnix essen und gucken ob dann wenigstens die Nachtwerte stimmen.
Das widerspricht sich jetzt ein wenig... bzw. läuft gegeneinander.
Sinn beim Schema B ist es, durch ein Mehrangebot an Insulin im Vergleich zu den freien Fettsäuren, die Konkurrenz am Insulinrezeptor wider zu gunsten des Insulins zu verschieben. Mit weniger Essen und dadurch weniger Insulin wirkst Du dem mglw. entgegen.
Andererseits könntest Du damit die drohende Down-Regulation abfangen.

Zitat
Hehe, wir kennen uns ja noch aus andrem Forum, fein, dass Du auch hier bist  :knuddel:

 :banane:

Offline Joa

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3597
  • Country: aq
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Cortison-Schema nach Teupe
« Antwort #4 am: Oktober 18, 2010, 23:21 »
Das widerspricht sich jetzt ein wenig... bzw. läuft gegeneinander...
Wieso? Schema B geht mit und ohne Essen genauso gut.  :kratz: Zumindest wenn ich mir die Bedienungsanleitung ansehe.  :ja:

Gruß
Joa
Typ 1 seit 85;  Pumpe seit 1988; P 754/Apidra

Offline Llarian

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2353
  • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Cortison-Schema nach Teupe
« Antwort #5 am: Oktober 19, 2010, 08:08 »
Das widerspricht sich jetzt ein wenig... bzw. läuft gegeneinander...
Wieso? Schema B geht mit und ohne Essen genauso gut.  :kratz: Zumindest wenn ich mir die Bedienungsanleitung ansehe.  :ja:
Wenn die Insulinmenge trotz des weniger Essens immer noch höher ist als die normale, dann schon.
So nervtötend, wie Schema B ist, würde ich nicht Gefahr laufen wollen, den Erfolg zu gefährden ;)

Grüße
Anja

Offline Joa

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3597
  • Country: aq
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Cortison-Schema nach Teupe
« Antwort #6 am: Oktober 19, 2010, 08:22 »
Wenn die Insulinmenge trotz des weniger Essens immer noch höher ist als die normale, dann schon.
Yep, deshalb wird bei weniger Essen die Bolusmenge soweit aufgestockt, dass die Gesamtinsulinmenge von Schema B ohne Essen erreicht wird.  Schönen Tag und

Gruß
Joa
Typ 1 seit 85;  Pumpe seit 1988; P 754/Apidra

Offline Daniela

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Cortison-Schema nach Teupe
« Antwort #7 am: Oktober 21, 2010, 11:15 »
Ich hab es eingefangen, die Insulinmenge war definitiv schon höher als normal...
Down-Regulation trotzdem da, bin aber schon wieder am up-Regulieren  :patsch:

LG, Daniela